Rebetiko (2014)

This is a teamwork of the paintress Verena Rotky and myself which developed in the context of the film presentation “ 40 years of Theodorakis – concertfilm: Time is for songs and against tanks”. Rebetiko is recognised as traditional music that refers to suppression in any sense without too much going into it in form and content. Rebetiko was developed by geographical and political movements whereupon further development occurred by cultural amalgamation in Greece. The first songs that developed date back to the beginning of the 20th century (i.e. the expulsion from Asia Minor) and have been symbol of resistance and freedom (i.e. ban during WWII, Greek Military Junta). Nowadays this generally not accepted respectively not (any more) commercialised music has become more important due to changes. The songs are now part of Greek music even though musicians had long been counted as underdogs and criminals (their music was mostly about crime, jail and drugs because they had been pushed into those surroundings).

Dies ist eine Gemeinschaftsarbeit zwischen der Malerin Verena Rotky und mir, die im Zuge der Filmpräsentation „40 Jahre Theodorakis-Konzertfilm: Die Zeit ist für die Lieder und gegen die Panzer“ entstand. Rebetiko versteht sich als traditionelle Musik, die gegen Unterdrückung jeglicher Art anspielt, ohne inhaltlich zu stark darauf einzugehen. Rebetiko entstand durch geographische und politische Bewegungen, wobei die weitere Entwicklung durch kulturelle Verschmelzungen in Griechenland stattfand. Die ersten so entstandenen Lieder gehen zurück auf den Beginn des 20. Jahrhunderts (d.h. durch die Vertreibung aus Kleinasien) und waren immer wieder Symbol für Widerstand und Freiheit (z.B. Verbot während des 2. Weltkriegs, griechische Militärdiktatur). Im Zuge von Umwälzungen erlangt diese nicht generell akzeptierte bzw. nicht (mehr) kommerzialisierte Musik heute wieder vermehrt Bedeutung. Die Lieder sind nun Teil der griechischen Musik, obwohl deren Musiker lange Zeit zu den Außenseitern und Verbrechern gezählt worden waren (ihre Musik handelte meist von Kriminalität, Gefängnis und Drogen, da sie nach ihrer Flucht in dieses Umfeld gedrängt worden waren).

attic floor - Dachgeschoß, Thessaloniki (2008)
former university of art, Athens - Ehemalige Kunstuniversität, Athen (2008)
Giorgos, Athens - Athen (2009)
Parking, Athens - Athen (2009)
for sale, Peloponnese - Zu verkaufen, Peloponnes (2010)
Bank, Athens - Athen (2011)
gold balance, Athens - Goldwaage, Athen (2012)
Exarchia, Athens - Athen (2013)
Rebetiko, Athens - Athen (2014)