Aisthisi

Aisthisi is an experiment to create a physical and digital experience by combining the creativity of art, the immutability of blockchain, and the delicacy of organic Greek olive oil. Only ten bottles are existing, each designed by a different artist, available via auction.

I deal with the extraction of Koroneiki oil and consequently its characteristics. The decisive factor for this oil, which is obtained by using the Omphakinon process, are the suspended particles. Under UV light, they transform the oil into a warm, red and velvety medium. This shade of red is a marker for the quality and sustainability of the extraction of the oil. In my artwork the redness is contrasted by the dark to light blue shining olive tree leaves. One might think that old craftsmanship cannot be combined with new technology, but that is a fallacy, as there is a symbiosis that lets the tried and tested shine in a new colour scheme. The leaves, which on the one hand dip into the oil and on the other hand emerge from it again, symbolize the reappearance, the circle of nature. The olive trees have been cultivated under the warming Greek sun since the Bronze Age. Their fruits, the olives, are harvested by hand and the oil is extracted under gentle conditions. Like yin and yang, blue and red oppose each other, and in the same way are they fused together. The ecological background comes to the fore. The oil shines in all its warmth under the cool ultraviolet light. The animation is a colour extension of the complementary opposites.

aisthisi.art/

Technique: Hasselblad 503CX, macro-bellows, 80mm lens, Kodak Portra 800, digital scan

Year of origin: 2021

---

Aisthisi ist ein Experiment, um ein physisches und digitales Erlebnis zu schaffen, indem die Kreativität der Kunst, die Unveränderlichkeit der Blockchain und die Feinheit des griechischen Bio-Olivenöls kombiniert werden. Es wird nur zehn Flaschen geben, die jeweils von einem anderen Künstler entworfen und versteigert werden.

Ich setze mich mit der Gewinnung des Koroneiki-Öls und seiner Charakteristik auseinander. Ausschlaggebend sind für dieses nach dem Omphakinon-Verfahren gewonnenen Öls die Schwebeteilchen. Diese verwandeln unter UV-Licht das Öl in ein warmes, rotes und samtartiges Medium. Dieser Rotton ist ein Marker für die Qualität und Nachhaltigkeit der Gewinnung des Öls. In meinem Bild wird die Röte durch die tief- bis hellblau strahlenden Olivenbaumblätter kontrastiert. Man könnte meinen, dass sich eine alte Handwerkskunst mit neuer Technologie nicht vereinen lässt, was aber ein Trugschluss ist, denn, es ergibt sich eine Symbiose, die das Bewährte in einer neuen Farbigkeit erstrahlen lässt. Die Blätter, die einerseits in das Öl eintauchen und andererseits wieder daraus hervorkommen, symbolisieren die Wiederkehr, den Kreislauf, den natürlichen Zyklus. Die Olivenbäume werden seit der Bronzezeit unter der wärmenden griechischen Sonne kultiviert, die die Früchte versorgt, die dann von Hand geerntet werden, und aus denen unter schonenden Bedingungen das Öl gewonnen wird. Wie Yin und Yang stehen sich Blau und Rot gegenüber, und genauso sind sie miteinander verschmolzen. Der ökologische Hintergrund tritt in den Vordergrund. Unter dem kühlen Ultraviolett-Licht erstrahlt das Öl in all seiner Wärme. Die Animation ist eine farbliche Erweiterung der sich ergänzenden Gegensätze.

aisthisi.art/

Technik: Hasselblad 503CX, Makro-Balgen, 80mm Objektiv, Kodak Portra 800, digitaler Scan

Entstehungsjahr: 2021